Marktfrau im Bahnhof Wabern aufgestellt

  • Neddermeyer

    Die Mitglieder des Geschichts- und Kulturkreises haben in der Jahreshauptversammlung am 16.02.2018 auf Anregung des Vorstandes beschlossen, zur Erinnerung an die Waberner Marktfrauen am Bahnhof eine Skulptur aufzustellen. Die Künstlerin Bärbel Kolberg, Meerbusch wurde daraufhin beauftragt, eine Skulptur aus Beton zu erstellen. Die Skulptur ist inzwischen fertiggestellt. Sie wurde Anfang Dezember 2019 im Warteraum des DB-Reisecenters im Bahnhof aufgestellt.

    weiterlesen

Filmschatz gehoben

  • Neddermeyer

    Lange haben diese Filme im Archiv des GuKk gelagert - und sind dort auch in Vergessenheit geraten. Dann tauchten sie wieder auf und wir betrauten unseren Film- enthusiasten Olaf Carls mit ihrer Digitalisierung.

    weiterlesen

Erinnerungspfad

  • Skulptur Zuckerfrau

    Im Rahmen eines Holzbildhauer-Symposiums schufen 13 Holzschnitzschüler im April 2015 aus Baumstämmen Skulpturen, die den Erinnerungspfad in Wabern, Uttershausen und Harle bilden. Seit dem 27. Mai kann der Pfad abgelaufen werden.

    zum Pfad ...

Schafer sucht Schäfer

  • Alan Schafer und GuKk

    Ein Amerikaner auf der Suche nach Vorfahren in Wabern: Über mehrere Jahre beschäftigte sich Alan Schafer aus Grafton, Ohio bereits mit der Erforschung seiner deutschen Vorfahren. Er wusste zwar, dass die Schäfers aus Wabern bei Kassel ausgewandert waren, es wollte ihm aber nicht gelingen, weitere Erkenntnisse zu gewinnen.

    weiterlesen

Mitglied werden ...

  • ... im Geschichts- und Kulturkreis Wabern. Der Verein freut sich über jeden, der bei uns mitmachen möchte. Wer Ideen mitbringt, wie man die Kultur in Wabern bereichern könnte, um unseren Wohnort lebens- und liebenswerter zu gestalten oder wer Spaß an der Erforschung der Wurzeln von Wabern hat, das immerhin auf eine 1200jährige Geschichte zurückblickt, ist bei uns im Geschichts- und Kulturkreis genau richtig.

    weiterlesen

Haben Sie gewusst ...

Landkarte 1850

... das in der Bürgerzeitung der Gemeinde in den letzten Ausgaben immer wieder kurze Berichte zur Waberner Geschichte abgedruckt waren? Hier können Sie diese Artikel noch einmal nachlesen.

weiterlesen

     

Heimatkalender 2021

Kalender 2021

Zum 21. Mal haben wir einen Heimatkalender mit lokalen Bildern zusammengestellt. Dieser wird ab sofort zum Kauf angeboten. Eine öffentliche Präsentation des Kalenders bei einer Ausstellung mit Kaffee und Kuchen, wie es in den vergangenen Jahren üblich war, ist in diesem Jahr wegen der Coronakrise nicht möglich.

weiterlesen

     

Gitarrist Sönke Meinen begeisterte im Kulturbahnhof

Sönke Meinen

Dass dieses Jahr alles anders ist wie sonst, davon kann auch Ausnahme-Gitarrist Sönke Meinen ein Lied singen. Oder in seinem Fall eine Geschichte erzählen. Und zwar die von 53 ausgefallenen Konzerten, abgesagten Auslandstourneen und der Hoffnung, dass nächstes Jahr alles besser wird. Corona setzt den Künstlern hart zu und so ist die Freude über die Einladung zu einem Auftritt auch immer riesengroß.

weiterlesen

     

Boule-Platz in Wabern eröffnet

Eröffnung Boulebahn

Für Spiel, Spaß und Geselligkeit soll der neue Boule-Platz in Wabern stehen, der nun hinter dem Waberner Rathaus fertig angelegt und spielbereit ist. Die Initiative für den Bau einer Boule-Bahn ging vom Geschichts- und Kulturkreis Wabern aus, der mit der Anlage einen Treffpunkt für jung und alt schaffen möchte und mit dem Vorschlag in der Gemeinde auf offene Ohren stieß.

weiterlesen

     

Pianist und Sänger Sören Flimm zu Gast beim Jahresempfang

Jahresempfang 2020

Auch für das Jahr 2020 hatte der Geschichts- und Kulturkreis Wabern e.V. zu seinem traditionellen Jahresempfang in den Saal der Gaststätte "Zur Krone" eingeladen. Vorsitzender Manfred Uchtmann und seine Vorstandskollegin und -kollegen konnten am vergangenen Freitagabend 100 Mitglieder und Freunde des Vereins auf das herzlichste begrüßen.

weiterlesen

Inhalt(e)

Ihre Meinung?

  • Ihre Meinung ist uns wichtig: Wir freuen uns über Ihr Interesse am Waberner Geschichts- und Kulturkreis. Wenn Sie Anregungen, Fragen, Informationen oder kritische Anmerkungen zu unserer ehrenamtlichen Arbeit haben, lassen Sie es uns bitte wissen. Kontakt:

Regelmäßige Treffen

  • Jeden ersten Montag im Monat treffen wir uns um 19:30 im alten Rathaus. Gäste sind willkommen!

    Erlass der Accise für Braugerste 1699

  • Gesinderegister

    Im Jahr 1699 bitten die Einwohner von Wabern um Erlass der Besteuerung der Gerste für das zum Eigenbedarf gebraute Bier. Die nachstehende Liste erwähnt die Waberner Hausvorstände mit der ihnen genehmigten "accisefreien" Gerste.

    weiterlesen

    Gesinderegister 1824 - 1849

  • Gesinderegister

    Nicht nur für Familienforscher interessant: Das Gesinderegister Wabern der Jahre 1824 bis 1849 steht ab sofort auf der Webseite des GuKk online!

    weiterlesen

    Chronik Wabern 2.0

  • Titelseite Chronik 1200 Jahre Wabern

    Und wieder eine Chronik!

    Die offizielle Geschichtsschreibung unseres Ortes beginnt mit der ersten urkundlichen Erwähnung im "Codex Eberhardi" des Klosters Fulda (802 bis 817). Zur Organisation der Feierlichkeiten hat sich Mitte 2012 der Verein " 1200 Jahre Wabern e.V." gegründet. Da man sich gleichzeitig einig war, dass die zur 1.175 Jahr-Feier erstellte Chronik des Ortes einer Ergänzung bedarf, konstituierte sich unter Vorsitz des Unterzeichners der Chronikausschuss ...

    weiterlesen

Seite durchsuchen